Kevin Brooks: Travis Delaney investigates – The Danger Game

dsc00908

Der zweite Band einer unglaublich spannenden Buchreihe von Kevin Brooks – Spannend vom ersten bis zum letzten Wort!

maskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-real

Wichtige Infos:

Preis: 6,99$

Seitenanzahl: 360

Erhältlich als: Taschenbuch, auf Deutsch auch als Hardcover

Verlag: Macmillan

ISBN: 978-1-4472-3897-3

 

Lesegrund:

Für den dtv habe ich „Travis Delaney – Was geschah um 16:08 Uhr?“ gelesen und fand es super – und da wollte ich natürlich auch den zweiten Teil lesen und habe ihn mir, weil auf Deutsch noch nicht erschienen, auf Englisch bestellt. Ich muss sagen, ich habe mich sehr schwer getan, und jetzt, zwei Jahre später, hab ich mich endlich dazu aufgerafft.

 

Einstieg in die Geschichte:

It was just gone three thirty on a cold and wet Friday afternoon, when Kandal Price came up to me and said he’s like a quiet word.

 

Inhalt:

Travis Delaneys Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen – sagt die Polizei zumindest. Aber Travis nimmt den Fall auf, an dem seine Eltern als Privatdetekive gerade gearbeitet haben – und er merkt, dass weitaus mehr dahinter steckt.

Seine Eltern waren in ihren Ermittlungen auf ein Netz aus Geheimnissen gestoßen, gewoben vom CIA und einer mysteriösen Organisation namens Omega, die offenbar mehr über den Tod von Travis Eltern wissen, als dieser vermutet hätte.

Schnell weiß Travis nicht mehr, wem er vertrauen kann.

Und er will nicht auf der Welt mehr, als den Tod seiner Eltern zu rächen…

 

Meine Meinung:

Im Gegensatz zu vielen zweiten Bänden, hat mich dieses Buch wirklich voll überzeugt, mindestens genauso sehr, wie der erste Band.

Travis ermittelt weiter, aber zusätzlich zu den ursprünglichen Ermittlungen an dem Tod seiner Eltern, entdeckt er noch mehr düstere Geheimnisse, die am Ende alle irgendwie zusammen finden. Dadurch bietet das Buch sehr viel Abwechslung.

Kevin Broos Schreibstil ist und bleibt einfach genial. Er schreibt in einem Englisch, das auch für mich klar verständlich ist, und schafft es immer wieder durch kurze, präzise Sätze, die Geschehnisse auf den Punkt zu bringen, und das Herz des Lesers rasen zu lassen. Wirklich, dieses Buch ist keine Sekunde langweilig!

Mit sehr ausgeprägten Charakteren gibt einem der Autor einem bei jedem Aufschlagen des Buches das Gefühl, in eine bekannte Welt zurückzukehren. Jede einzelne Person war vor meinem Auge liebenswert und lebendig, auch wenn ich und Travis den ein oder anderen bis zum Ende nicht ganz durchschauen konnten…

Meine einzige Kritik ist: Das Ende! Ein totaler Cliffhanger! Schlimmer hätte es wirlich nicht sein können. Obwohl große Teile der Geschichte natürlich geklärt werden, und zu einem sinnvollen Abschluss kommen, fühlte es sich an, als hätte jemand das Buch in der Mitte durchgeschnitten.

Wie gut, dass ich den dritten Teil schon parakt hatte!

Fazit:

Dieses Buch von Kevin Brooks hat mich wieder mal überzeugt. Und obwohl ein 14-jähriger Junge die Hauptrolle spielt, ist das Buch gar kein Kinderbuch, sondern würde Leute jeden Alters in Atem halten. Der Autor schreibt mit genialen Sätzen und einer unglaublichen Überzeugungskraft.

Unbedingt lesen!

Advertisements

Veröffentlicht von

Bücherwürmchen

You can't buy happiness, but you can buy books and that's kind of the same thing!

Ein Gedanke zu „Kevin Brooks: Travis Delaney investigates – The Danger Game“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s