[Rezension] Dagmar Bach: Zimt & weg – Die vertauschten Welten der Victoria King

DSC01025Das unglaublich fluffig-leichte und trotzdem fesselnde Buch „Zimt & weg“ hat mich in hohem Bogen aus meiner Leseflaute katapultiert!

maskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-real

Wichtige Info’s:

Preis: 16, 99€

Verlag: KJB

Seitenanzahl: 316

ISBN: 978-3-7373-4047-2

Erhältlich als: Hardcover mit Schutzumschlag

 

Lesegrund:

Die Leipziger Buchmesse! Dort habe ich das Buch gekauft, und die genaue Schilderung der Messe folgt auch noch. Aber jetzt muss ich euch erst einmal von diesem suuuper Buch erzählen!

 

Einstieg in die Geschichte:

Das letzte, woran ich mich erinnern konnte, war, dass ich in der Damenumkleide unseres Schwimmbades stand und versuchte, mit einem grobzinkigen Kamm meine nassen Haare zu entwirren.

Dann kam der Zimtschneckengeruch und plötzlich war ich hier in diesem Zimmer, das auf den ersten Blick ein Büro sein konnte, oder vielleicht ein Wartezimmer – und dass ich noch nie in meinem Leben gesehen hatte.

 

Inhalt:

Victoria springt seit ihrem 12. Geburtstag zwischen ihrer Welt und der Welt eines Parallel-Ichs hin und her. Diese Sprünge dauern immer nur einige Sekunden. Bis jetzt zumindest. Denn plötzlich werden die Besuche in der anderen Welt unfreiwillig länger, und Victoria muss sich mit dem Leben ihrer Doppelgängerin zurecht finden. Dazu kommt noch, dass schon in ihrer Welt im Monment ziemliches Chaos herscht, denn in einigen Wochgen steigt die größte Party seit langem in ihrer Stadt, und Victoria hat da schon einen potentiellen Partner im Blick, der nur leider noch nichts von seinem Glück weiß…

 

Meine Meinung:

Ich lieebe dieses Buch! Und nachdem ich in den letzten Monaten so gut wie gar nichts mehr gelsen habe, bin ich nun doch sehr erleichtert, dass mich Bücher überhaupt noch packen können. So wie dieses zum Beispiel.

Dagmar Bach erzählt in ihrem Buch die Geschichte der jugendlichen Victoria sehr lebendig, schwungvoll und frisch. Gerade am Anfang, so die ersten 80 Seiten, hatte ich doch noch ein bisschen das Gefühl, dass die Geschichte etwas braucht, um in Fahrt zu kommen. Aber ab dann… Wow! Die ganze Zeit wollte ich unbedingt weiterlesen, weil die Schriftstellerin es so geschickt angestellt hat, dass ich immer das Gefühl hatte „Nur noch die nächsten Seiten, dann wird es aufgedeckt!“ Ich habe das Buch in drei Tagen durchgelesen, was für mich in letzter Zeit ein Rekord ist. Ich konnte lachen, mitfiebern und mitfühlen. Dieses Buch zu lesen war einfach ein Genuss!

 

Fazit:

Der Schreibstil der Autorin ist einfach erfrischend, die Story leicht und trotzdem sehr spannend. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen!

Advertisements

Veröffentlicht von

Bücherwürmchen

You can't buy happiness, but you can buy books and that's kind of the same thing!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s