[unpacking] dtv-Buchpaket <3

Mein dtv-Paket zum Testlesen ist da! Und jetzt packe ich es gemeinsam mit euch aus, ich bin soo gespannt 🙂

Wie man unter der Rubrik über mich nachlesen kann, bin ich ja Testleserin für den dtv.

altKurz erkäre ich nochmal, wie da das System so funktioniert. Als Testleserin bekomme ich ungefähr vier mal im Jahr ein Buchpaket mit 1-3 Büchern zum Testlesen. Diese Bücher sind teilweise noch nicht erschienen, teilweise sogar noch nicht mal gebunden. Das finde ich besonders interessant, weil ich dann die Erste sein kann, die dieses Buch liest. Zu diesen Büchern verfasse ich dann innerhalb der vorgegebenen Frist eine zwei- bis dreiseitige Rezension. Für jedes bewertete Buch darf ich mir ein Wunschbuch aus dem dtv aussuchen. Das heißt in jedem neuen Paketfinde ich dann so zwei bis sechs Bücher.

Ihr könnt euch also vorstellen, wie sehr ich mich immer auf neue Pakete freue! Und jetzt ist eins gekommen. Also fange ich mal an, auszupacken…

DSC01086.JPG

Das sieht ja schon mal sehr vielversprechend aus! Mal sehen, was mich in dem Paket erwartet…

DSC01087.JPG

DSC01088.JPG

„Der Tod kennt kein Erbarmen – Wahre Fälle aus der Mordkommission“ von Richard Thiess

Das hört sich ja schon mal echt spektakulär an – und von Morden zu lesen, die nicht bloß ausgedacht sind, reizt mich auf jeden Fall. Mehr kann ich zu dem Buch ja noch nicht sagen, da ich es noch nicht gelesen habe, also werde ich hier mal die Beschreibung von der dtv-Internetseite einfügen.

Die Bestie im Menschen

Um an das Erbe seiner Schwägerin zu kommen, setzt sich der hoch verschuldete Familienvater Eugen M. kurz nach Mitternacht in sein Auto. Sein Ziel: das Haus seiner Verwandten. Heimtückisch und aus Habgier ermordet er seine beiden acht- und elfjährigen Nichten, seine Schwägerin entgeht seiner Wut durch einen Zufall. Es gibt ein regelrechtes Massaker. Er hat die Kinder erdrosselt, erschlagen und erstochen, »übertötet« nennt man das, wenn einer nicht ablässt von seinen Opfern, die längst ohne Leben sind. Wie zynisch dieser Mörder ist, zeigt sich, als er aus der U-Haft heraus Kripobeamte um ein Gespräch bittet. Doch es geht nicht um Mitteilungen zum Mordfall, Eugen M. will nur wissen, wie der FC Bayern gespielt hat.

Richard Thiess stellt diesen und weitere eindringliche Mordfälle vor.

Hört sich auf jeden Fall grausam an – ist aber sicher auch sehr lehrreich und spannend.

 

DSC01093.JPG

Eine Lieesgeschichte!

„Für uns macht das Universum Überstunden“ von A. Meredith Walters

Grundsätzlich bin ich ja überhaupt kein Fan von Liebesgeschichten – oft sind sie mir zu kitschig, theatralisch oder was auch immer. Aber bei diesem Buch könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es mir gefällt, denn es klingt irgendwie ganz süß – nach einer Liebe, die nicht allzu sehr dem Klischee entspricht. Ich werde also ganz ohne vorgefasste Meinung an die Geschichte rangehen. Hier wieder die Beschreibung des dtv:

Zwei Leben. Eine Liebe. Viele Hindernisse …

Ellie McCallum wächst in Pflegefamilien auf und trägt eine Wut mit sich herum, die sie an anderen auslässt. In der Schule mobben sie und ihre Clique Flynn Hendricks – Flynn, den Freak, wie sie ihn nennen. Flynn ist anders, hat Asperger, und das reicht der Gruppe schon als Grund, ihn immer wieder fertig zu machen. Obwohl Ellie sich dem Gruppenzwang nicht entziehen kann, keimt zwischen ihr und Flynn eine heimliche Freundschaft. Als die Clique eines Abends Feuerwerkskörper in Flynns Garten wirft, fliegt Ellies Geschoss durch ein offenes Fenster in den Keller und setzt das Haus in Brand. Ellie wird noch am Tatort gefasst und gibt alles zu. Sie wird zu einer Haftstrafe im Jugendgefängnis verurteilt, Flynn und seine Mutter verlassen die Stadt.
Sechs Jahre später hängt Ellie mit derselben Clique rum; das Leben besteht aus Alkohol, Drogen und Sex. Unzufrieden jobbt sie in einem kleinen Supermarkt, und gesteht sich nur langsam die Hoffnung zu, dass es ein Leben außerhalb von Wellston gibt. Zufällig findet sie einen Flyer des örtlichen Community College und schreibt sich dort ein. Und dann taucht er eines Tages wieder auf – Flynn, der Freak, der Junge mit Asperger. Und Ellie muss sich eingestehen, dass da nicht nur Schuld ist ihm gegenüber, sondern so viel mehr. Sie ist verliebt in Flynn. Und war es auch damals schon. Nur konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Als Flynn ihre Gefühle erwidert, muss Ellie sich fragen: Ist sie stark genug für diese Liebe?

DSC01095.JPG

Und das ist schließlich mein Wunschbuch. Ich habe von Matt Haig schon „Echo Boy“ (Sehr gut :)) und „Ein Junge namens Weihnacht“ (Ebenfalls großartig! <3) gelesen. Von „Ich und die Menschen“ erwarte ich mir ein unterhaltsames, etwas phylosophisches Buch, das mich hoffentlich auch wieder durch einen großartigen Schreibstil überzeugt.

Und das letztes habe ich noch ein Buch in dem Paket gefunden, das noch nicht erschienen ist. Es sieht auf jeden Fall sehr außergewöhnlich und vielversprechend aus. Aber das zeige ich euch noch nicht ;). Vielleicht folgt ja eine Rezension, sobald es erschienen ist.

Hach ist das immer wieder schön. Ich hoffe, ich konnte euch auch inspirieren, und vielleicht interessiert euch ja auch eins der Bücher!

Advertisements

Veröffentlicht von

Bücherwürmchen

You can't buy happiness, but you can buy books and that's kind of the same thing!

2 Gedanken zu „[unpacking] dtv-Buchpaket <3“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s