Monatsrückblick Juni+halber Juli

Monatsrückblick Juni + Juli.pngJa, ok. Im Juni und vielleicht auch im Juli habe ich das bloggen ziemlich vernachlässigt. Das will ich jetzt ändern. Hier kommt nun also der Rückblick für die vergangenen zwei Monate in einem. Dabei kann ich aber nur die Bücher von dem halben Juli berücksichtigen. Im Urlaub in Spanien werde ich nämlich nicht die Möglichkeit haben, zu bloggen. Und so ist das hier gerade eine sehr ungewöhnliche Maßnahme. Aber ich bin sicher, ihr seht es mir nach, dass ich alles erst mal schriftlich festhalten muss, was ich so gelesen und neu gekauft habe. Fangen wir an.

Das habe ich gelesen:

  1. „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier
  2. „Saphierblau – Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier
  3. „Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier
  4. „Eine wie Alaska“ von John Green
  5. „Die Schatten von London“ von Maureen Johnson
  6. „The War Between The Classes“ von Gloria Miklowitz

 

DSC01223

Bin ich zufrieden mit dem Ergebnis?

Lesetechnisch eigentlich schon. Bloß an der Sache mit dem Bloggen sollte ich wirklich noch arbeiten. Denn immerhin war der Juni mit ganzen fünf Büchern mein stärkster Lesemonat in diesem Jahr, und ich Idiot habe es verpeilt, Rezensionen, Statistiken oder Lesemonate zu schreiben oder meine geliebten Listen auf diesem Blog zu führen. Na toll. Aber ich werde wirklich versuchen, alles aufzuholen und zu erneuern (angefangen mit diesem Beitrag).

 

Neuzugänge:

Ähm, jaaa. Warum muss ich nur immer so viele neue Bücher kaufen? Warum kann ich nicht einfach mal meinen SuB abarbeiten? Das dürfte wohl daran liegen, dass die Bücher auf dem SuB da schon länger rum subben, und irgendwie ihren Reiz und ihre Aktualität verloren haben.

  1. „Silber – Das 3. Buch der Träume“ von Kerstin Gier
  2. „Smaragdgrün – Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier
  3. „Ein Meer aus Tinte und Gold“ von Traci Chee
  4. „Spindle Fire“ von Lexa Hillyer

DSC01224

Das nehme ich mir für den nächsten Monat vor:

Äh, keine Ahnung. Ich nehme alles, was kommt. Immerhin sind noch Ferien, und die halten ja hoffentlich eine Menge Freiraum bereit. Und ansonsten: Anstehende Rezensionen schreiben und den Blog, der jetzt lange Zeit ruhen musste, wieder auf den aktuellen Stand bringen.

Advertisements

Veröffentlicht von

Bücherwürmchen

You can't buy happiness, but you can buy books and that's kind of the same thing!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s