[Rezension] Valérie Dayre: Lilis Leben eben – Ein rieeeesen Highlight!

Lilis Leben eben - Valérie DayreWow, das muss ich jetzt erst mal sacken lassen. Dieses Buch hat mich auf seinen wenigen Seiten ganz schön beeindruckt – und hat zurecht den Deutschen Jugendliteratur Preis 2005 gewonnen! Absolutes Lesehighlight und man MUSS es lesen! (Nicht vor dem Lesen auf den Link klicken, in deren Beschreibung wird viel zu viel gespoilert und das stoppt den Überraschungeffekt im Buch…)

maskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-realmaskottchenraupe-real

Wichtige Info’s:

Preis: 1,99€ – soweit ich das sagen kann gibt es das Buch nur noch gebraucht

Verlag: Carlsen

Seitenanzahl: 121

ISBN: 9783551357410

Erhältlich als: Hardcover

 

Lesegrund:

Mein Vater hat das Buch mal auf irgendeinem Büchermarkt entdeckt – und es mir mitgebracht. Weil es mal den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen hat, und weil die Hauptperson „Lili“ heißt, und dabei genauso geschrieben wird wie ich, was ziemlich selten ist. Seit es nun schon seit einiger Zeit bei mir rum subbt, habe ich es jetzt gelesen – und mich gefragt, warum ich dies nicht schon früher getan habe.

 

Einstiegsbild
Einstieg in die Geschichte

Dienstag, 31. Juli

Als wir gestern angekommen sind, ahb ich gleich gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Sie schauten so komisch und warfen einander verstohlene Blicke zu. Dabei versuchten sie ganz normal auszusehen und so zu tun, als ob nichts wäre.

 

Inhalt:

Worum es in „Lilis Leben eben“ geht, ist gar nicht so einfach zu beschreiben – und wenn ich es versuchen würde, dann würde ich nur zu viel spoilern. Aber grob gesagt geht es um die zwölfjährige Lili, die unglaublich klug, einfühlsam und außergewöhnlich ist – und viel nachdenkt. Und irgendwie ist sie dennoch wie die meisten Zwölfjährige. Und sie fährt mit ihren Eltern in die Ferien, und diese Ferien werden anders. Ganz anders.

 

Meine Meinung:

IMG_1123[1].JPGDas Problem mit der Geschichte ist, dass ich absolut nichts dazu sagen darf. Das, was passiert, ist so absolut unerwartet, und zwar immer wieder. Immer wieder wird man als Leser überrascht, man kann kaum noch sagen, was gerade passiert, was Wahrheit und was Fiktion ist, und sobald man denkt, dass man es wieder weiß, wird alles wieder über den Haufen geschmissen. Und mehr kann ich nicht sagen – denn gespoilert wäre das Buch nicht halb so gut. Und JEDER, der das Buch gelesen hat, weiß, in was für einer Zwicksituation ich mich befinde: Einerseits darf ich nichts verraten, andererseits würde ich am liebsten jeden da draußen zwingen, das Buch zu lesen – denn es lohnt sich!!! Irgendwie ist es das beste Buch, das ich in diesem und dem gesamten letzten Jahr gelesen habe. Und ich hätte auch nie gedacht, dass ein 120-Seiten-Buch einen so zum Nachdenken bringen und verwirren kann. Die größte Kritik an diesem Buch ist, dass keine Worte es beschreiben können, denn es ist einfach wunderbar.

 

Fazit:

Lest es einfach! Ihr MÜSST!

Advertisements

Veröffentlicht von

Bücherwürmchen

You can't buy happiness, but you can buy books and that's kind of the same thing!

Ein Gedanke zu “[Rezension] Valérie Dayre: Lilis Leben eben – Ein rieeeesen Highlight!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s